Skip to content

Wetter

© wetter.net

Partnergemeinden

Loffenau - unsere Partnergemeinde im Schwarzwald

Die Gemeinde Loffenau liegt im Schwarzwald. Es ist ein romantisches Dorf zwischen Baden-Baden und Bad Herrenalb. Die zahlreichen malerischen Winkel und Gassen verleihen der Gemeinde einen Charme, dem nicht nur Urlauber erliegen.

In Loffenau wird versucht, Altes zu erhalten und zu bewahren. Die Gemeinde schaut auf eine über 700 Jahre währende Geschichte zurück und darf doch behaupten, eine dynamische und lebendige Gemeinde zu sein - als Erholungsort attraktiv für Besucher und Einwohner. Loffenau ist traditionsbewusst, was sich in einem vielfältigen Vereinsleben ebenso zeigt wie in Aktivitäten der Dorfentwicklung mit einem Schwerpunkt in der Sanierung des historischen Dorfkerns.

Loffenau hat wie die Gemeinde Kreischa ein gut ausgebautes Wanderwegenetz zu bieten (ca. 200 km). Es ist in seinem Denken und Handeln gleichermaßen zukunftsorientiert und stellt sich auf neue Herausforderungen immer wieder positiv und aktiv ein.

Kontakt

Bürgermeister Erich Steigerwald
Gemeinde Loffenau
Untere Dorfstraße 1
67597 Loffenau
Tel. (07083) 9233-0
Fax (07083) 9233-20
Internet: www.loffenau.de

 


 

Háj - unsere Partnergemeinde in der Tschechischen Republik

Die Gemeinde Háj ist im Kreis Teplice zu finden. Sie hat ca. 1.000 Einwohner. Die Gemeinde mit der Ortschaft Dornaslavice liegt am Fuße des Erzgebirges zwischen der Stadt Hrob, Osek und Duchcov. Die erste Erwähnung fand die Gemeinde Háj in der Gründungsurkunde des Klosters in Osek im Jahr 1203. Seit dem 15.03.1950 ist die Gemeinde Háj u Duchcova selbständig.

Am 11.06.2005 wurde sehr feierlich im Casanova-Saal in Dux die Partnerschaftsvereinbarung zwischen der Gemeinde Háj und Kreischa im Beisein der Bürgermeister der Nachbargemeinden von Háj unterzeichnet. Schon vorher gab es rege Kontakte zwischen den Fußballvereinen, der Freiwilligen Feuerwehr und des Handels- und Gewerbevereines Kreischa und Bewohnern von Háj.

Als touristische Sehenswürdigkeiten seien genannt: das Mahnmal für die Opfer des zweiten Weltkrieges, das Denkmal des Karl Marx, das Waldsteinschloss in Duchcov (bekannt durch den Aufenthalt und Tod des italienischen Abenteurers Giacomo Casanova) und das Zisterzienser Kloster in Osek.

Im Gemeindegebiet wurde Kohle gefördert. Im Jahr 1963 wurde dafür sogar ein Bauverbot im Gemeindegebiet ausgesprochen bzw. wurden einige Häuser abgerissen. Bis 1985 sollte die Gemeinde liquidiert werden. Bei der Kohleförderung gab es aber mehr und mehr Probleme, so dass der Kohleabbau beendet wurde. Im Jahr 1989 wurde über das endgültige Aus des Kohlebaus beschlossen und die Bausperre wurde aufgehoben.

Kontakt

Gemeindevorsteher Karel Drasner
Gemeinde Háj u Duchcova
Kubatova Str. 155
CZ-417 22 Háj u Duchcova
Tel. 00420 417 837 248
Tel./Fax: 00420 417 837 258 (Gemeindevorsteher)
E-Mail: ouhaj@proaktive.cz

 

Tschechisch in 100 Sekunden - ein Projekt des Mediascope Europe e.V.

 

Veranstaltungen

alle Veranstaltungen

11/22/14 9:30 AM
Heimspiel des TSV Kreischa e.V.

11/22/14 10:00 AM - 1:00 PM
Uni-Börse - der Hochschultag im Landkreis

11/22/14 11:00 AM
Heimspiel des TSV Kreischa e.V.

11/24/14 7:00 PM
Einwohnerversammlung

11/25/14 9:00 AM - 5:00 PM
Beratung der ILE-Region "Silbernes Erzgebirge"

Kontakt

Gemeinde Kreischa
Dresdner Straße 10
01731 Kreischa
Tel. (035206) 209-0
Fax (035206) 209-28
E-Mail: post@kreischa.de